Närrisches Treiben im Seniorenzentrum „St. Jakobus“ als Auftakt einer neuen Veranstaltungsreihe „Offener Seniorentreff“

Im Seniorenzentrum „Sankt Jakobus“  hat das ausgiebige Feiern der fünften Jahreszeit schon von Anbeginn Tradition.

So startete der katholische Kindergarten bereits am Mittwoch mit einem unterhaltsamen Faschingsprogramm.

Der „fette Donnerstag“ wurde in traditioneller Weise mit einem deftigen Essen und lustigen Vorträgen der Mitarbeiter und Tagespflegegäste, Gesangseinlagen und Stimmungsmusik durch Norbert Klippstein gebührend gefeiert. 

Am Samstag war der Auftakt der diesjährigen, neuen Veranstaltungsreihe des Seniorenzentrums. Jeden ersten Samstag im Monat findet ein „offener Seniorentreff“ zu bestimmten Themen für alle interessierten Senioren der Gemeinde statt. Mit Kaffee und Berlinern begann der bunte Nachmittag und Punkt 15.30 Uhr zog die ortsansässige Showtanz- und Carnevalgesellschaft e.V. (SCU) mit Elferrat und „Hofstaat“ ein und präsentierte ihr aktuelles Programm.

Die Prinzengarde, die Funkengarde und das Tanzpaar Annika und Nils zeigten begeisternde Tanzeinlagen und in einer gemeinsamen Polonaise wurde jeder von der Karnevalsstimmung mitgerissen. Als Höhepunkt präsentierte „Miss Annett“ ihren aktuellen Song „Ich bin die Königin“, bei dem kräftig mitgesungen wurde. 

„Wir kommen jedes Jahr gern und es gefällt uns immer wieder gut. Man trifft sowohl alte Bekannte, als auch auch Groß- und Urgroßeltern und hat Freude ihnen einen Ausschnitt aus dem aktuellen Karnevalsprogramm zu zeigen und natürlich beim Feiern mit den Bewohnern.“ So der Vorsitzende des Vereins Maik Pöhl.

Zum Abschluss des Tages wurden von den Mitarbeitern einige amüsante Beiträge und Sketche dargeboten. Gute Laune kennt kein Alter, sagte einer der Gäste und freute sich über eine solch offene Veranstaltung. Allen Akteuren dieses gelungenen Nachmittags gilt an dieser Stelle unser herzlichster Dank.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren