„Sicherheit und Achtsamkeit im Alltag“ – Beratung und Hinweise der Polizei Thüringen für ältere Menschen

Aus den Medien ist fast täglich zu entnehmen, dass insbesondere ältere Menschen immer wieder Ziel krimineller Handlungen sind.

Auf Einladung der Geschäftsführerin Beatrix Bachmann vom CuramuS Pflegedienst, führte der Leiter der Polizeiinspektion Heilbad Heiligenstadt Andreas Pfordt eine Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter des Pflegedienstes und die Bewohner des Betreuten Wohnens durch.

Im großen Gemeinschaftsraum der Liebermannstraße fanden die Veranstaltungen an drei Terminen statt, so dass für alle Mitarbeiter die Möglichkeit bestand, daran teilnehmen zu können.

Andreas Pfordt informierte über bekannte Vorgehensweisen der Kriminellen und die Handlungsempfehlungen der Polizei, worauf die Mitarbeiter der Pflegeeinrichtungen besonderes Augenmerk haben sollen, so dass sie den ihnen anvertrauten Pflegepersonen und Angehörigen als Multiplikator Hinweise geben können bzw. bei Verdacht auch keine Angst und Scheu haben, die Polizei einzuschalten. Achtsamkeit im Umgang mit älteren Personen ist dabei ein äußerst wichtiger Punkt, so dass auffallende Hinweise sofort als Alarmzeichen anderen Menschen helfen können.

Viele offene Fragen wurden stets zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer zeitnah in den offenen Gesprächsrunden diskutiert und beantwortet. Der große Beifall der Bewohner zeigte immer wieder, dass dies hervorragende Informationsveranstaltungen aus erster Hand waren und alle zufrieden mit sehr viel Vorsicht und Zuversicht den Weg nach Hause fanden.

Petra Haase
Servicemitarbeiterin Betreutes Wohnen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren