„Udersche Perspektiven“ – aus Sicht des Ortschronisten

Als am zweiten Samstag im Mai das Seniorenzentrum „Sankt Jakobus“ zur Veranstaltung  „Uderschen Perspektiven“  für Jung und Alt seine Türen öffnete, erfreuten sich die Bewohner über zahlreiche Besucher aus dem Ort. Musikalisch stimmte Pascal Weinrich, ein ortsansässiges Musiktalent, die Besucher mit wunderschönen, bekannten Titeln am Akkordeon auf den Nachmittag ein. 

 

Gespannt lauschten die Zuhörer dann dem abwechslungsreichen Vortrag des Ortschronisten Siegfried Arand. Erinnerungen aus vergangenen Zeiten wurden mit alten Karten und Bildern der letzten 200 Jahre geweckt. Erzählungen zur Dorfentwicklung, mit der zum Teil sprunghaften Zunahme der Gebäude und Einwohnerzahl, ließen interessante Gespräche entflammen. Als Höhepunkt wurden aktuelle Videos aus der Vogelperspektive zur aktuellen Entwicklung der Gemeinde gezeigt. Übrigens wurden diese in Eigenregie in Zusammenarbeit mit dem versierten Videofilmer Fabian Stützer, ebenfalls aus Uder, erstellt und aufbereitet. Diese Drohnenaufnahmen stießen bei allen Teilnehmern auf besonders reges Interesse. Vielfältige Ansichten aus unterschiedlichen Blickwinkeln haben das Thema des Vortrages voll getroffen. 

In geselliger Runde bei Kaffee, Kuchen, erfrischenden Getränken und kleinen Blumengestecken für die weiblichen Gäste, anlässlich des bevorstehenden Muttertages, wurde der Nachmittag abgerundet. Zum Abschluss des Tages freuten sich alle, musikalisch begleitet, gemeinsam das Eichsfeldlied  zu singen.

Beatrix Bachmann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren